…finden statt suchen.

bitfarm-Archiv Dokumentenmanagement Enterprise Version 3.5.4

Mit Version 3.5.4 liefert die bitfarm Informationssysteme GmbH eine weitere Evolutionsstufe des Enterprise-DMS

Wichtigste Neuerungen sind – wie so oft – die notwendigen Anpassungen an neue Betriebssysteme. So unterstützt das Dokumentenmanagementsystem nun Windows 8.1 und Server 2012 R2. Die Add-Ins des bitfarm-Clients sind ab sofort kompatibel zu Office 2013. Als OCR-Komponente wird Omnipage Ultimate angebunden.

An der serverseitigen E-Mail-Archivierung wurde gearbeitet und diese auf aktuelle Open-Source-Komponenten umgestellt. Es können alle gängigen E-Mail-Formate direkt aus dem Dateisystem archiviert werden. Das kommt vor allem Kunden zugute, die vorhandene Projektstrukturen in das Open-Source-DMS integrieren möchten. Dadurch ist für das Rendering und das Auslesen der Meta-Informationen kein MS-Office mehr auf dem Server erforderlich.

Neue Funktionstasten, Tastaturbefehle und Optimierungen

Für den Anwender gibt es Detailverbesserungen, vor allem beim Arbeiten mit grafischen Anmerkungen. Diese haben neue Funktionstasten und weitere Tastaturbefehle erhalten. Geübte Anwender können schnell und einfach zwischen Zoom- und Select-Modus umschalten, die zuletzt benutzten Werkzeuge auswählen, schneller und einfacher als zuvor die Stempel verwenden und vieles mehr. Das zuvor notwendige Speichern von Hand wurde automatisiert, die ESC-Taste ermöglicht bei bestimmten Aktionen den Abbruch beziehungsweise implementiert eine Rückgängig-Funktion. Für Personen mit Farbsehschwäche wurden die Schemas der Statusknöpfe und Wiedervorlageliste konfigurierbar gemacht.

Weitere Schnittstellen und Events wurden eingeführt, um bei der Plugin-Programmierung und Adaption an andere Softwaresysteme (ERP, CRM, PPS) weitere Möglichkeiten bereitzustellen. Die Abwesenheitsvertreterregelung wurde auf Lesezeichen ausgeweitet, welche in vielen Fällen Workflowfunktionen implementieren. Damit greifen die Vertreterregelungen nun in allen Bereichen des DMS. Hinzugekommen ist ebenfalls die Unterstützung für das CAD-System SolidWorks. Insgesamt zeigt sich Version 3.5.4 als gereiftes Produkt mit klarer Ausrichtung auf die Anforderungen des Mittelstands.