…finden statt suchen.
Screenshots Photograph

bitfarm-Archiv DMS - Screenshots der Enterprise Edition

Die Oberfläche unseres Windows-Clients

Die Be­nut­zer­o­ber­flä­chen un­se­res Open-Sour­ce DMS wur­den mit dem Ziel ent­wi­ckelt, die An­wen­der bei der täg­li­chen Ar­beit mit Do­ku­men­ten op­ti­mal zu un­ter­stüt­zen. Da­zu ha­ben wir in den ver­gan­ge­nen 15 Jah­ren un­se­ren Kun­den sehr ge­nau zu­ge­hört. Das Re­sul­tat ist ei­ne ein­zig­ar­ti­ge Zu­sam­men­führung von Funk­ti­o­na­li­tät, Ef­fi­zi­enz und Be­dien­kom­fort.

Die Ober­flä­che des Win­dows-Cli­ents ist klas­sisch in den Struk­tur­be­reich, den Such- und Lis­ten­be­reich, so­wie den Dar­stel­lungs­be­reich auf­ge­teilt. Er kommt da­mit der in­tui­ti­ven Soft­ware­nut­zung vie­ler An­wen­der ent­ge­gen. Die wich­tig­sten Steu­er­ele­men­te sind zen­tral an­ge­or­dnet und so­mit im­mer auf kur­zem Weg er­reich­bar. Funk­ti­o­nen ste­hen in je­dem Kon­text ü­ber die rech­te Maus­tas­te, o­der ü­ber ver­schie­de­ne Tool­bars be­reit. Der Vie­wer ist nicht nur mit der Maus, son­dern auch fast voll­stän­dig über die Tas­ta­tur be­dien­bar. Ge­üb­te An­wen­der, die täg­lich vie­le Do­ku­men­te be­ar­bei­ten müs­sen, wis­sen das zu schät­zen.

Screenshot bitfarm-Archiv DMS Windows Client

Web-Viewer und bitfarm-Archiv mobile

Mit dem Web­viewer und der bitfarm-Archiv mobile App steht das DMS ab Version 3.6 nun auch für gän­gige Brow­ser und mo­bile End­geräte zur Ver­fü­gung und er­füllt dort e­ben­falls den An­spruch an höch­ste Ef­fi­zi­enz und Be­nut­zer­freund­lich­keit. Wäh­rend der Web­vie­wer ge­nau­so auf­ge­baut ist wie der Vie­wer des Win­dows-Clients, un­ter­schei­det sich die Auf­tei­lung der App na­tur­ge­mäß deut­lich von des­sen Ober­flä­che.

bitfarm-Archiv zeich­net sich durch ei­nen sehr schnel­len Do­ku­men­ten­zu­griff aus. Ver­su­chen Sie ein­mal, an­hand ei­ner kur­zen Phra­se o­der ei­ner kauf­män­ni­schen Num­mer die pas­sen­de Sei­te aus ei­ni­gen hun­dert­tau­send Do­ku­men­ten zu fin­den. Das DMS schafft dies in we­ni­ger als ei­ner Se­kun­de. In Sa­chen schnel­ler Zu­griff eben­falls er­wäh­nens­wert: Al­le gän­gi­gen Do­ku­men­ten­for­ma­te wer­den di­rekt und oh­ne Ver­zö­ge­rung im Haupt­fens­ter dar­ge­stellt. Zoo­men, Blät­tern, zum nächs­ten Do­ku­ment sprin­gen – das al­les funk­ti­o­niert flüs­sig und oh­ne Un­ter­bre­chun­gen. Pro­bie­ren Sie es aus, Sie wer­den be­geis­tert sein. bit­farm ar­bei­tet wei­ter­hin an der ste­ti­gen Ver­bes­se­rung des DMS. Der di­rek­te Draht zu den Kun­den ist uns wich­tig. Gleich­zei­tig prü­fen wir fort­lau­fend neue und ver­füg­bar ge­wor­de­ne Tech­no­lo­gi­en.

Screenshots verschiedener Ansichten der bitfarm-Archiv mobile App

Anwendungsbeispiele

DMS Screenshot Rechnungsarchivierung und Workflow
I. Bearbeitung von Dokumenten (Für eine größere Ansicht bitte anklicken)

Kauf­männische Dokumente

In vie­len Un­ter­neh­men, stellt die Ar­chi­vierung kauf­män­ni­scher Do­ku­mente, ne­ben der all­ge­mei­nen Schrift­gut­arch­vie­rung, ei­nen wich­ti­gen Be­reich dar. Da­bei geht es zum ei­nen um die re­vi­si­ons­si­che­re Ar­chi­vie­rung, das kor­rek­te In­dexie­ren und das schnel­le Wie­der­fin­den im Be­darfs­fall. Zum an­de­ren fin­det in vie­len Un­ter­neh­men und In­sti­tu­ti­o­nen auch die Be­ar­bei­tung der Do­ku­men­te im DMS statt. Ty­pisch ist hier der Ein­gangs­rech­nungs­work­flow, der die Do­ku­men­te au­to­ma­tisch an die pas­sen­den Sach­be­ar­bei­ter sen­det und Auf­ga­ben, wie Prü­fung oder Frei­ga­be de­fi­niert.

Im vor­lie­gen­den Bei­spiel sind Work­flow­auf­ga­ben auf der rech­ten Maus­tas­te im Baum de­fi­niert und müs­sen vom Be­nut­zer an­ge­klickt wer­den. Al­ter­na­tiv kön­nen an­ste­hen­de Auf­ga­ben auch ak­tiv an den Be­nut­zer ge­schickt wer­den, z.B. per E-Mail oder als Pop-up im Sys­tem Tray. Ge­misch­te Work­flow­sze­na­ri­en sind e­ben­falls mög­lich, je nach­dem, was im Ein­zel­fall mehr Sinn macht.

bitfarm-Archiv Dokumentenmanagement er­fasst und ar­chi­viert nicht nur ein­ge­scann­te Do­ku­men­te son­dern auch Ei­gen­be­le­ge aus dem ERP-Sys­tem voll­au­to­ma­tisch und di­gi­tal über ei­ne ent­spre­chen­de Schnitt­stel­le. Wel­cher Sach­be­ar­bei­ter zu­stän­dig ist, er­mit­telt das Sys­tem übri­gens mit­hil­fe ei­nes Re­gel­werks, das in­di­vi­du­ell an­ge­legt wird. Die Ver­schlag­wor­tung vie­ler Do­ku­men­te kann eben­falls au­to­ma­tisch er­fol­gen.

Screenshot digitale Archivierung mit bitfarm-Archiv DMS
II. Wareneingang (Für eine größere Ansicht bitte anklicken)

Lager / Wareneingang

Oft macht es Sinn, Do­ku­men­te dort zu er­fas­sen, wo sie an­fal­len. Die frü­he Er­fas­sung stellt al­len be­tei­lig­ten An­wen­der­krei­sen In­for­ma­ti­o­nen schnell zur Ver­fü­gung. Do­ku­men­te kön­nen im DMS auch dann ge­fun­den wer­den, wenn sie noch in Be­ar­bei­tung sind. In die­sem Bei­spiel wer­den al­le Lie­fer­schei­ne er­fasst, so­bald die Lie­fe­rung ein­ge­gan­gen ist. Der La­ge­rist kann hier gleich al­le wich­ti­gen In­for­ma­ti­o­nen mit­ge­ben, die spä­ter bei bei der Rech­nungs­prü­fung zum Tra­gen kom­men. Der Sta­tus der Lie­fe­rung ist mit ei­nem Mehr­fach-Aus­wahl­feld als Pflicht­feld kon­fi­gu­riert. Der Mit­ar­bei­ter kann auch meh­re­re Se­lek­ti­o­nen gleich­zei­tig tref­fen.

Ü­ber die Lie­fer­schein­num­mer wird das Do­ku­ment au­to­ma­tisch mit der spä­ter ein­tref­fenden Rech­nung ver­knüpft, so dass ein Sach­be­ar­bei­ter stets die ge­sam­te Vor­gangs­ak­te mit ei­nem Klick auf­ru­fen kann. Das funk­ti­oniert auch mit meh­re­ren Lie­fer­schei­nen ü­ber ei­ne Sam­mel­rech­nung.

Die Ver­sand­ab­tei­lung pro­fi­tiert e­ben­falls von ei­ner ein­fa­chen Do­ku­men­ten­er­fas­sung. Quit­tun­gen und Über­nah­me­be­le­ge von Spe­di­tionen und Pa­ket­dien­sten wer­den mit nur ei­nem Klick ein­ge­scannt. Eine hän­di­sche Ver­schlag­wor­tung ist hier nicht not­wen­dig, da die Text­er­ken­nung ein spä­te­res Wie­der­fin­den ü­ber die Sen­dungs­num­mer pro­blem­los er­mög­licht.

ECM Screenshot Versionierung
III. Versionierung (Für eine größere Ansicht bitte anklicken)

Original­dokumente bearbeiten

Für den über­grei­fen­den An­satz des bitfarm-Dokumenten­management­systems ist die Ar­beit mit Office-Doku­men­ten ein wich­ti­ger Be­stand­teil. bitfarm-Archiv bie­tet die er­for­der­li­chen Werk­zeu­ge, um Do­ku­men­ta­ti­o­nen und Hand­bü­cher, Ver­trags­vor­la­gen, Schrift­wech­sel, News­let­ter oder sons­ti­ge Do­ku­men­te zu er­stel­len, zu be­ar­bei­ten und zu ver­öf­fent­li­chen.

Die Ver­si­onie­rung als Be­stand­teil der Enter­prise-Version spei­chert zu je­dem Do­ku­ment un­ter­schied­li­che Be­ar­bei­tungs­stän­de ab. Der Auf­ruf kann je­der­zeit über den But­ton "Ori­gi­nal­da­tei" er­fol­gen und die wei­te­re Be­ar­bei­tung, z.B. in MS-Word, Open-Office oder CAD (bei Zeich­nun­gen) statt­fin­den. Wie auf dem Screen­shot zu se­hen ist, kön­nen ne­ben der ak­tu­el­len auch äl­te­re Ver­si­o­nen an­ge­zeigt und als Vor­la­ge für ein neu­es Do­ku­ment ver­wen­det wer­den. Die Kurz­in­fos zei­gen den je­wei­li­gen Be­ar­bei­tungs­stand an.

Check-In und Check-Out er­mög­li­chen ei­nen ex­klu­si­ven Schreib­zu­griff und ver­hin­dern Kon­flik­te. Aus­ge­check­te Do­ku­men­te kön­nen auch ü­ber den Off­line-Vie­wer von un­ter­wegs be­ar­bei­tet und spä­ter in das "Live"-System zu­rück­syn­chro­ni­siert wer­den.

Screenshot  Workflow - individuelle Aufgabenlisten
IV. Individuelle Auswahl­listen (Für eine größere Ansicht bitte anklicken)

Arbeiten im Team

Um QM-Richt­li­ni­en zu er­fül­len, lässt sich mit den Work­flow-Funk­ti­onen des bitfarm DMS ein 4- oder 6-Au­gen Prin­zip re­ali­sie­ren. Dazu muss je­des Do­ku­ment in ei­nen Prü­fungs- und Frei­gabe­work­flow ein­tre­ten. In Bei­spiel III. se­hen Sie ei­ne ty­pi­sche Feld­kon­fi­gu­ra­tion, mit der dies um­ge­setzt wird. Für Do­ku­men­te kann auch ei­ne Le­bens­dau­er de­fi­niert wer­den, bei de­ren Über­schrei­tung sie un­gül­tig wer­den o­der ak­tu­a­li­siert wer­den müs­sen. Ü­ber ent­spre­chen­de Ab­fra­gen ist für jed­en An­wen­der er­sicht­lich, wel­che Ar­bei­ten an­ste­hen (Beispiel IV.).

Wäh­rend ein Do­ku­ment in der Zeit der Er­stel­lung und Be­ar­bei­tung nur für ei­nen klei­nen Kreis sicht­bar ist, än­dert sich dies mit er­rei­chen der Frei­ga­be. Jetzt ist das Do­ku­ment für ei­nen grö­ßeren Kreis ver­füg­bar und er­setzt ggf. das Vor­gän­ger­do­ku­ment, das als "ver­al­tet" mar­kiert wer­den kann. Erst wenn ein neu­es Do­ku­ment oder eine neu­e Ver­si­on die Frei­gabe er­reicht hat, steht sie für al­le Be­rech­tig­ten zur Ver­fü­gung.

Die Tref­fer­lis­te lässt sich üb­ri­gens von je­dem An­wen­der für je­des "Ar­chiv" frei ein­rich­ten. Po­si­ti­on, Grö­ße, Spal­ten, Fil­ter und Sor­tie­rung merkt das DMS sich au­to­ma­tisch, wie auch die sons­ti­ge Fen­ster­auf­tei­lung des je­wei­li­gen Be­nut­zers. Lis­ten las­sen sich zur wei­teren Aus­wer­tung mit ei­nem Klick nach Ex­cel, Open-Office oder CSV ex­por­tie­ren.

Screenshot Workflow - Wiedervorlage
V. Die Wiedervorlage­liste (Für eine größere Ansicht bitte anklicken)

Die Wiedervorlage

Für die Auf­ga­ben­ver­wal­tung ste­hen nicht nur in je­dem Ar­chiv und für je­den An­wen­der un­ter­schied­li­che Ab­fra­gen (s.o.) be­reit, auch die Wie­der­vor­la­ge/Auf­ga­ben Lis­te kann zur Re­ali­sie­rung von Do­ku­men­ten­pro­zes­sen ge­nutzt wer­den. Do­ku­men­te las­sen sich mit ei­nem Klick in die ei­ge­ne Auf­ga­ben­lis­te le­gen, oder auch in die Lis­te an­de­rer Be­nut­zer. Da­für gibt es ei­ne Fa­vo­ri­ten­funk­ti­on, um häu­fig wie­der­keh­ren­de Vor­gän­ge per Maus­klick an die ent­spre­chen­den Per­so­nen wei­ter­zu­lei­ten. Pro­gram­mier­te Work­flows des DMS fül­len au­to­ma­tisch die Auf­ga­ben­lis­te der be­tref­fen­den Be­nut­zer. Da­zu kann bei­spiels­wei­se auch die Än­de­rung an ei­nem Do­ku­ment füh­ren, das ein Be­nut­zer a­bon­niert hat, e­ben­so wie ein Work­flow aus dem Ver­trags­ma­nage­ment oder eine an­ste­hen­de Rech­nungs­prü­fung und vie­les mehr.

Die Wie­der­vor­la­ge/Auf­ga­ben­lis­te hat den Vor­teil, dass sie nicht vom Be­nut­zer an­ge­klickt wer­den muss, son­dern sich selbst­stän­dig mel­det, so­bald neue Auf­ga­ben an­ste­hen. Das funk­ti­o­niert so­gar, wenn der An­wen­der das DMS gar nicht ge­öf­fnet hat - ü­ber ein Tray-Icon, das beim Start des Com­pu­ters mit­ge­la­den wird. Die­ses weist den An­wen­der auf neue Auf­ga­ben hin und zwar re­gel­mä­ßig, bis der An­wen­der den Vie­wer star­tet und sich über sei­ne Auf­ga­ben in­for­miert.

Auf­ga­ben kön­nen auch wei­ter­ge­lei­tet wer­den. Über die Con­trol­ler-Funk­tion ist so­wohl für den Wei­ter­lei­ten­den als auch für den Ur­he­ber der Auf­gabe je­der­zeit nach­voll­zieh­bar, wo sich die­se ge­ra­de be­fin­det. Bei Über­schrei­tung des ge­setz­ten Zeit­li­mits er­folgt au­to­ma­tisch eine Es­ka­la­ti­ons­be­nach­rich­ti­gung an den Con­trol­ler. Ab­we­sen­heits­funk­ti­o­nen er­mög­li­chen zu­dem die Wei­ter­lei­tung an Stell­ver­tre­ter im Ur­laubs- und Krank­heits­fall. Al­ter­na­tiv kön­nen Auf­ga­ben auch an Grup­pen de­le­giert wer­den.

Dokumentenmanagement Screenshot Dokumentenhistorie
VI. Die Dokumenten­historie (Für eine größere Ansicht bitte anklicken)

Nachvollzieh­barkeit

bitfarm-Archiv DMS spei­chert zu je­dem Do­ku­ment eine "un­be­stech­li­che" His­to­rie sämt­li­cher Ak­ti­o­nen. Ent­spre­chend be­rech­tig­te Be­nut­zer kön­nen die­se ein­se­hen (Beispiel VI).

Da­raus wird er­sicht­lich, wel­cher Be­nut­zer ei­ne No­tiz an­ge­bracht oder Feld­wer­te ge­än­dert hat, wer ein Do­ku­ment über­ar­bei­tet, ge­druckt oder per E-Mail ver­schickt hat, wie ein Work­flow ge­lau­fen ist und so­gar wel­cher Be­nut­zer ein Do­ku­ment be­trach­tet hat (wenn kon­fi­gu­riert). Per­so­nen­be­zo­ge­ne Aus­wer­tun­gen sind je­doch (mit Bord­mit­teln) aus ge­setz­li­chen Grün­den nicht mög­lich.

Screenshot Verträge verwalten
VII. Verträge verwalten (Für eine größere Ansicht bitte anklicken)

Verwaltung

Ein ty­pi­sches Ein­satz­ge­biet von bitfarm-Archiv sind Ver­wal­tun­gen al­ler Art. So­wohl in Un­ter­neh­men als auch in öf­fent­li­chen Ver­wal­tun­gen fal­len die un­ter­schied­lichs­ten Do­ku­men­te an, die struk­tu­riert und in Form elek­tro­ni­scher Ak­ten re­vi­sions­si­cher ab­ge­legt und schnell wie­der­ge­fun­den wer­den müs­sen. Die da­zu not­wen­digen Da­ten- und Be­rech­ti­gungs­struk­tu­ren las­sen sich leicht an­le­gen und in Teil­be­rei­che ko­pie­ren und ver­er­ben.

Für das Ver­trags­ma­nage­ment bie­tet die En­ter­prise-Version ei­ni­ge Son­der­funk­ti­o­nen, die Ver­trags­da­ten er­fas­sen und de­zi­dier­te Aus­wer­tun­gen er­lau­ben. Work­flows le­gen Ver­trä­ge au­to­ma­tisch dem zu­stän­di­gen Mit­ar­bei­ter o­der der zu­stän­digen Grup­pe vor, wenn ein mög­li­cher Kün­di­gungs­ter­min be­vor­steht. So las­sen sich lau­fen­de Kos­ten mi­ni­mie­ren, in­dem nicht mehr be­nö­tig­te Ver­trä­ge recht­zei­tig ge­kün­digt wer­den kön­nen.

DMS Screenshot E-Mails archivieren mit bitfarm-Archiv
VIII. E-Mail Archivierung (Für eine größere Ansicht bitte anklicken)

E-Mail Archi­vierung

E-Mails sind eine wei­te­re wich­ti­ge Do­ku­men­ten­form, die aus der Ge­schäfts­welt nicht mehr weg­zu­den­ken ist. Sie müs­sen in­zwi­schen eben­so ar­chi­viert wer­den, wie al­le an­de­ren Do­ku­men­te.

bitfarm-Archiv DMS bie­tet für die­ses Me­dium gleich meh­re­re Mög­lich­keiten an. Auf­trags­be­zo­ge­ne E-Mails, oder E-Mails mit Pro­jekt­be­zug las­sen sich z.B. di­rekt aus Out­look in das DMS ein­stel­len und bei der Ge­le­gen­heit gleich mit der rich­ti­gen Ak­te oder dem Pro­jekt ver­bin­den (Klas­si­fi­zie­ren). Au­to­ma­ti­sche E-Mail Ar­chi­vie­rung ist über den Ser­ver mög­lich, hier grei­fen die Re­geln des DMS. Auch POP3-Kon­ten las­sen sich di­rekt mit Ar­chi­ven des DMS ver­bin­den und au­to­ma­ti­siert ab­ho­len.

Dar­ge­stellt wird ei­ne ar­chi­vier­te E-Mail im Vie­wer wie je­des an­de­re Do­ku­ment. Ähn­lich wie bei Office-Do­ku­men­ten kann über den But­ton "Ori­gi­nal­da­tei" die E-Mail im in­stal­lier­ten E-Mail Pro­gramm ge­öf­fnet wer­den - oh­ne das die­se dort noch exis­tie­ren muss. E-Mails kön­nen dann Vor­gän­gen, Pro­jek­ten oder Ak­ten zu­ge­ord­net wer­den, glei­ches gilt für de­ren An­hän­ge, die als ei­gen­stän­dige Do­ku­men­te im DMS er­schei­nen aber stets mit der E-Mail ver­knüpft blei­ben.

Na­tür­lich kann bitfarm-Archiv DMS E-Mails nicht nur ar­chi­vie­ren, son­dern auch ver­sen­den. Über die MAPI-Schnitt­stel­le funk­ti­o­niert das mit al­len gän­gi­gen E-Mail Sys­te­men. Über SMTP kann der Work­flow eben­falls mit E-Mail-Un­ter­stüt­zung ab­lau­fen, in­dem pa­ral­lel zum Er­schei­nen neu­er Auf­ga­ben in der Auf­ga­ben­lis­te auch ei­ne E-Mail an den be­tref­fen­den Be­nut­zer ver­sen­det wird. Da­bei kön­nen res­sour­cen­spa­ren­de DOCID-Hy­per­links ver­wen­det wer­den, die auf das Do­ku­ment im DMS re­fe­ren­zie­ren.

Es be­steht die Mög­lich­keit aus­ge­wähl­te Be­rei­che ei­nes Do­ku­ments di­rekt aus dem Vie­wer he­raus un­kennt­lich zu ma­chen. So kön­nen in ei­ner E-Mail bei­spiels­wei­se die Prei­se ge­schwärzt wer­den. Au­ßer­dem kön­nen Do­ku­men­te un­ter­schrie­ben und/oder ge­stem­pelt und an­schlie­ßend als PDF ver­sen­det wer­den.

Screenshot Bildarchiv DMS
IX. Bilder archivieren (Für eine größere Ansicht bitte anklicken)

Bildarchiv

Bil­der und Lay­outs kön­nen eben­falls im DMS ab­ge­legt wer­den. bitfarm-Archiv un­ter­stützt ne­ben den gän­gigen Bild­for­ma­ten auch ei­ne Rei­he von For­ma­ten aus dem De­sign­be­reich wie Adobe Illus­tra­tor.

Da­bei kann die Soft­ware Bil­der bei Be­darf au­to­ma­tisch ver­klei­nern, falls Be­nut­zer un­wis­sent­lich oder ver­se­hent­lich sehr gro­ße Bil­der von Di­gi­tal­ka­me­ras ein­stel­len. Da­mit wird ei­ne sinn­vol­le Spei­cher­platz­nut­zung ga­ran­tiert. Wo ho­he Auf­lö­sun­gen ge­wünscht sind, be­hält bitfarm-Archiv DMS dies­e na­tür­lich bei. Auch EXIF-Da­ten kön­nen au­to­ma­ti­siert aus Bil­dern ge­le­sen und in Fel­dern ge­spei­chert wer­den.

Weitere Datei­formate

Ob­wohl sie den "Doku­ment"-Be­griff weit aus­deh­nen, kön­nen in bitfarm-Archiv DMS auch Fil­me oder mp3 Da­tei­en ab­ge­legt wer­den. So ver­wal­tet bei­spiels­wei­se ei­ne Künst­ler­agen­tur Be­wer­bun­gen, Schrift­wech­sel und Per­for­mance­bei­spie­le ge­mein­sam in bitfarm-Archiv. De fac­to kann je­de Da­tei, so­gar aus­führ­ba­re Pro­gram­me o­der Pro­gramm­code in das Sys­tem ein­ge­stellt wer­den (wenn der Ad­mi­nis­tra­tor es er­laubt). Dies wird et­wa im Ma­schi­nen­bau ver­wen­det, wo zu ei­ner Ma­schi­ne und de­ren Do­ku­men­ten auch Steu­erungs­pro­gram­me zäh­len.

Dokumentenviewer bitfarm-Archiv
X. Dokumenteneditor (Für eine größere Ansicht bitte anklicken)

Arbeiten mit mehreren Dokumenten

Ist es not­wen­dig, meh­re­re Do­ku­men­te pa­ral­lel zu be­trach­ten oder zu be­ar­bei­ten, ge­nügt ein Dop­pel­klick und das Do­ku­ment wird in ei­nem se­pa­ra­ten Fens­ter ge­öf­fnet. Hier kann das Do­ku­ment in ei­ner gro­ßen An­sicht ge­le­sen und Gra­fik­lay­er kön­nen be­ar­bei­tet wer­den. Das Fens­ter ist un­ab­hän­gig vom Vie­wer und frei po­si­ti­o­nier­bar, z.B. auf ei­nem zwei­ten Bild­schirm. Die Po­si­ti­on wird ge­merkt, so­dass Do­ku­men­te zu­künf­tig im­mer dort ge­öf­fnet wer­den.

Es las­sen sich be­lie­big vie­le sol­cher Editor-Fens­ter pa­ral­lel öff­nen. Der Edi­tor er­laubt auch den Zu­griff auf die "pri­va­ten An­no­ta­tions", ei­nen gra­fi­schen In­fo­lay­er, der für je­den Be­nut­zer auf je­dem Do­ku­ment be­reit­steht und für an­de­re Be­nut­zern nicht ein­seh­bar ist - es sei denn, sie sind da­zu ein­ge­la­den.

Fehlt noch eine Information?

Bei Be­darf sen­den wir Ih­nen ger­ne wei­te­re Screen­shots. Kon­tak­tieren Sie uns per E-Mail: info@bitfarm-archiv.de oder ru­fen Sie uns an. De­tail­lier­te­re In­for­ma­ti­onen zu bitfarm Archiv Dokumenten­management fin­den Sie au­ßer­dem in un­se­ren Produkt­videos. Oder bu­chen Sie ei­ne kos­ten­lo­se und un­ver­bind­liche Prä­sen­ta­tion des Enter­prise-DMS. In die­sem Rah­men kön­nen auch Fra­gen zu Ih­rem in­di­vi­du­el­len An­wen­dungs­sze­na­rio be­ant­wor­tet und ei­ni­ge Bei­spie­le kon­fi­gu­riert und ge­tes­tet wer­den.