…finden statt suchen.
 Mann mit Hantel

Wir machen Sie fit!

DMS-Schulungen

Bei der Ent­wick­lung unseres DMS und ECM Systems legen wir größ­ten Wert auf die ein­fache Be­dien­bar­keit und die schnel­le Reak­tion der An­wendung. Das ist übrigens einer der Gründe, warum wir, ent­gegen dem Trend, neben der App und dem Browser­client, eine na­tive Windows-Appli­ka­tion als Haupt­client ein­setzen. Gute Vor­aus­set­zun­gen also für eine ho­he Be­nut­zer­zu­frie­den­heit und Pro­duk­ti­vi­tät bei der Ar­beit mit dem bitfarm-Archiv Open-Source-DMS

bitfarm-Archiv Doku­men­ten­ma­nage­ment bie­tet zahl­rei­che un­ter­schied­liche Funk­ti­onen für die Ar­beit mit Doku­men­ten. Schließ­lich un­ter­schei­den sich auch die Pro­zes­se und Ab­läu­fe in Un­ter­neh­men und Ins­ti­tu­ti­onen. Da­her gibt es in vie­len Fäl­len un­ter­schied­li­che We­ge, wie Pro­zes­se mit bitfarm-Archiv ab­ge­bil­det wer­den kön­nen. Ei­ni­ge Knif­fe und Son­der­funk­ti­onen er­schlie­ßen sich nicht oh­ne Wei­te­res, son­dern wer­den erst klar, wenn man den Ge­samt­zu­sam­men­hang sieht. Eine gu­te Do­ku­men­ta­tion, wie sie bei bitfarm-Archiv zum Stan­dard ge­hört, ist sicher wich­tig, aber oft nicht aus­rei­chend. Nut­zen Sie da­her das Fach­wis­sen un­se­rer qua­li­fi­zier­ten Bera­ter.

Einstieg

Ei­ne erste An­wen­der­schu­lung fin­det nor­ma­ler­wei­se bei je­der bitfarm-Archiv DMS-Ein­füh­rung statt. Al­ler­dings be­schränkt sich die­se häu­fig auf die Grund­pro­zes­se des di­gi­ta­len Ar­bei­tens mit Do­ku­men­ten, wie das Ein­stel­len von Do­ku­men­ten in das Sys­tem und die Do­ku­men­ten­re­cher­che. Die­se The­men mit den da­zu­ge­hö­rigen or­ga­ni­sa­to­ri­schen De­tail­fra­gen neh­men in der Re­gel et­wa ein bis zwei Stun­den in An­spruch.

Aufbau­training

Nach­dem die An­wen­der die Grund­funk­tionen durch ei­nige Ta­ge oder Wo­chen prak­tischer An­wen­dung ver­inner­licht ha­ben, ma­chen auf­bau­en­de Schu­lun­gen zu wei­ter­füh­ren­den The­men Sinn. So wird bei­spiels­wei­se ein elek­tro­ni­scher Workflow in den meis­ten Un­ter­neh­men erst eta­bliert, wenn die Grund­funk­ti­onen der Ab­la­ge und des Be­ar­bei­tens der Do­ku­mente im DMS si­cher an­ge­wen­det wer­den.

Eine auf­bau­ende Schu­lung bringt nicht nur Ein­bli­cke in wei­tere Funk­ti­onen, son­dern be­ant­wor­tet auch vie­le Fra­gen, die sich in der Zwi­schen­zeit er­ge­ben ha­ben. Au­ßer­dem kön­nen un­se­re Be­ra­ter wert­vol­le Tipps für die Ver­ein­fachung häu­fig aus­ge­führ­ter Vor­gän­ge ge­ben. Pro­duk­ti­vi­tät und Be­nut­zer­zu­frie­den­heit kön­nen durch auf­bau­ende Schu­lun­gen oft noch ein­mal deut­lich ge­stei­gert wer­den und das DMS kann an­schlie­ßend opti­mal ge­nutzt wer­den.

Basketball spielende Frau

Im Team trainieren

Obwohl sich die Schulung in mehreren Schritten bewährt hat, empfehlen wir, einige Hauptanwender bzw. die IT-Verantwortlichen gleich zu Beginn intensiv schulen zu lassen. Sie können ihr erworbenes Wissen dann an die Kollegen weitergeben und bei Bedarf auch Inhouse-Schulungen durchführen, etwa wenn die Projektkosten möglichst gering gehalten werden sollen.

Selbstverständlich ist auf Wunsch auch eine intensive Schulung aller Anwender durch einen unserer Berater gleich bei der Einführung des DMS möglich. Bei Fragen oder Problemen steht Ihnen überdies das bitfarm-Supportteam zur Seite.