…finden statt suchen.

TIFF (Tagged Image File Format)

Das Tagged Image File Format (TIFF) ist ein flexibles und portables Standard-Grafikformat. Es wurde Anfang der 80er Jahre von Microsoft und Aldus (später Adobe) entwickelt.

Eignung

Das TIFF-Format eignet sich zur Speicherung von S/W-Kopien genauso wie für hochauflösende Zeichnungen oder Farbfotos. Durch seine Standardisierung sind TIFF-Dateien auf allen gängigen Computersystemen ohne besondere Zusatzsoftware darstellbar, so auf allen Windows-PCs, Linux, Apple Macintosh, Digital, IBM RS/6000, sowie den meisten Tablets und Smartphones.

Speicherplatz

Ein A4-Dokument in der Qualität einer Fotokopie belegt im TIFF-Format ca. 45 kB Festplattenspeicher. Dadurch können auf einem einfachen aktuellen Standard-Computer mehrere Millionen A4-Dokumente digital archiviert werden. Es ist davon auszugehen, dass das TIFF-Format auch von zukünftigen Computern gelesen und dargestellt werden kann.

Langzeitarchivierung

Neben PDF/A wird TIFF von den Finanzbehörden ausdrücklich als ein zugelassenes Format für die digitale (Langzeit)archivierung genannt.

bitfarm-Archiv Dokumentenmanagement erstellt für archivierte Dateidokumente, zum Beispiel eine Word-Datei, stets ein kleines Vorschau-TIFF. Dies ermöglicht dem Benutzer das Browsen durch Dokumente unterschiedlicher Formate ohne dass auf externe Anwendungen zurückgegriffen – und gewartet – werden muss.

Glossar-Index | Startseite | Software | Dienstleistungen | Dokumentenmanagement | FAQ | Kontakt