…finden statt suchen.

Neue Open-Source-DMS-Version 3.3.3

Mit einfachem Installationsprogramm und kompletter OCR-Engine

Mit Version 3.3.3 steht ab sofort eine neue GPL-Open-Source-Version des Dokumentenmanagement- und ECM-Systems zur Verfügung, die erstmals mit einem einfachen Installationsprogramm ausgeliefert wird und somit die Einrichtung auch für Nicht-IT-Experten ermöglicht.

Meben bekannten Features eine komplette OCR-Engine und übernimmt einige Funktionen der Enterprise-Version, wie zum Beispiel die gespeicherten Abfragen. Scans können genau so verarbeitet werden, wie Office-Dokumente, PDFs, E-Mails, Fotos und viele andere Dateitypen.

Intuitive und selbsterklärende Oberfläche

Die Oberfläche ist intuitiv und selbsterklärend aufgebaut, so dass Windows-gewohnte Benutzer ohne lange Schulungs- und Einarbeitungszeit mit dem System produktiv sein können. Die freie DMS-Version ist derzeit nur für Windows Client/Server verfügbar und kann kostenlos heruntergeladen werden. Der Support der GPL-Version beschränkt sich auf das Forum bei SourceForge.

Erweiterter Support

Wer ein DMS im Unternehmen einsetzen möchte und erweiterten Support benötigt, dem steht die Enterprise-Version ebenfalls lizenzkostenfrei zur Verfügung. Diese Version enthält die Unterstützung für Workflows, eine deutlich genauere und schnellere OCR-Engine, Active-Directory-Unterstützung, ein granulareres Rechtesystem, erweiterte Schnittstellen und vieles mehr: GPL-Enterprise-Vergleich.pdf.

Das Dokumenten­management­system der Enterprise-Klasse erfüllt mühelos anspruchsvolle Anforderungen und passt trotzdem in ein kleines Budget. Für den Mittelstand, im Konzernumfeld und sogar für kleinere Unternehmen bietet sich die Chance ein optimal an die eigenen Anforderungen angepasstes System implementieren zu können, welches jeden Vergleich mit wesentlich kostspieligeren Systemen besteht.