…finden statt suchen.

Unternehmenssoftware

Unter dem Begriff Unternehmenssoftware werden Softwareanwendungen zusammengefasst, die elementare Funktionen für die Geschäftsprozesse eines Unternehmens bereitstellen.

Kategorisierung

Im Allgemeinen fallen unter den Begriff Unternehmens­software vor allem ERP-, PPS- und FiBu-Programme, aber zunehmend auch DMS- und ECM-Systeme wie zum Beispiel bitfarm-Archiv Dokumentenmanagement. Neben diesen, für viele Unternehmen allgemein bedeutsamen Systemen, zählen außerdem spezielle Branchen­anwendungen wie beispielsweise CAD-Systeme zur Unternehmenssoftware.

Text­verarbeitung, Tabellen­kalkulation, E-Mail- und Fax-Lösungen fallen hingegen eher in die Kategorie Büroanwendungen, die zwar auch in Unternehmen eingesetzt werden, jedoch meist nicht an Kern­prozessen beteiligt bzw. essentiell sind.

Für die in den unternehmenerischen Kernprozessen eingesetzte Software gelten oft hohe Standards, was die Verfügbarkeit der durch die Software zur Verfügung gestellten Funktionen betrifft. Häufig sind diese so entscheidend für den Unternehmenserfolg, das mit den Anbietern oder anderen Dienstleistern ein spezieller Vertrag abgeschlossen wird, welcher die Qualität und Verfügbarkeit der Software über einen Zeitraum regelt. Der Anbieter oder Dienstleister wird darin verpflichtet dafür zu sorgen, dass vereinbarte Qualitäts­niveau über die Laufzeit des Vertrages einzuhalten. Diese Art Vertrag nennt man im Fachjargon häufig SLA, aus dem englischen "Service Level Agreement".

bitfarm-Archiv DMS als Unternehmenssoftware

Die bitfarm Informationssysteme GmbH bietet als Hersteller des bitfarm-Archiv DMS SLAs mit verschiedenen Parametern an. So kann der Kunde die maximale Reaktionszeit wählen, unterschiedliche bediente Zeiten bestimmen, oder generell festlegen, für welche Teile der Software ein SLA gültig sein soll.


Glossar-Index | Startseite | Software | Dienstleistungen | Dokumentenmanagement | FAQ | Kontakt